LAKESIDE FESTIVAL 2001 - 2014

 
 

 

Das erste Lakeside Festival 2001 fand auf dem Glasi-Areal statt. Auf zwei Wochenenden verteilt spielten 10 Bands aus der Innerschweiz unter freiem Himmel und direkt am See.

Bereits ein Jahr später fand das Festival an fünf aufeinander folgenden Tagen auf dem Rössliplatz statt, der ebenfalls direkt am See liegt, wobei sich der neue Standort bewährte. Zusätzlich wurde das Programm mit der Movie Session um einen attraktiven Abend erweitert. Nach dem Wetterpech im 2002 zählte das kleine Openair mit Charme die beiden darauf folgenden Jahre je über 1600 Zuschauer. Ab 2004 wurde der Publikumsmagnet "Lakejump Contest" jeweils am Festival-Samstag durchgeführt. 2005 besuchten über 3000, seit 2007 über 4000 und seit 2009 rund 5000 Musikbegeisterte das kleine Festival am See.

Verantwortlich dafür waren unter anderem auch die internationalen Acts MANGU (Dom.Rep.), Sugarplum Fairy (SWE), The Blue Van (DK) & Disco Ensemble (FIN), Tito & Tarantula (USA), Clueso (D), Johnossi (SWE), Art Brut (UK), Marky Ramone’s Blitzkrieg (USA), Max Herre (DE), Sens Unik (CH), Jolly & The Flytrap (CH), Blumentopf (D), Bubble Beatz (CH), Stiller Has (CH), Frölein Da Capo (CH), Sirqus Alfon (SWE), The Bianca Story (CH) und Samy Deluxe (DE).